Troppauer Heimat-Chronik

Seit April 1949 erscheint monatlich die Zeitschrift ­Troppauer Heimat-Chronik als ein Bin­de­glied zwischen den vertriebenen deut­schen Bewohnern des Oppa- und Altva­ter­landes.
In nunmehr 809 Folgen berichtete sie über Geschichte, Kultur und gesellschaftliches Leben in un­serer Heimat, die Schrecken des Krieges und der Ver­treibung, das Zusammenfinden der verstreut lebenden Lands­leute in der Heimatkreisgemeinschaft Troppau und in der Sudeten­deut­schen Landsmannschaft, die sudetendeutsche Heimatpo­li­tik zur Ächtung der Vertreibung, die Vorgänge in unseren früheren Wohn­gebieten und die Lage der dort verbliebenen Deutschen.
Die Zahl der bisher in der Troppauer Heimat-Chronik erschie­nenen Beiträge, von zahlreichen Autoren verfasst, geht in die Tausende. Diese Aufsätze stellen sozusagen die gemeinsame Erinnerung an das Leben unserer Landsleute in der Heimat und nach der Vertreibung dar.